person phone mail

Ansprechpartner

Manfred Konrath
Saalstraße 2, 55487 Bärenbach

Kontakt

Tel. +49 (0) 6543 6854
E-Mail schreiben

FC Bärenbach

Am 3. April 1949 trafen sich 21 sportbegeisterte Personen in der Volksschule Bärenbach um einen Sportverein zu gründen. Die Versammlung einigte sich am 27. April 1949 offiziell den Fußballclub Bärenbach zu gründen. Anfangs zählte der FC 37 Mitglieder. Um in diesen Jahren überhaupt einen Verein zu gründen, war eine Genehmigung durch die französische Militärbesatzung über das Bürgermeisteramt Büchenbeuren und das Landratsamt Zell notwendig. Die Vereinssatzung musste der Militärregierung vorgelegt und durch diese gestattet werden.

Die Vereinsfarbe wurde weinrot und das Gasthaus Arendt wurde zur Vereinskneipe bestimmt. Der damalige 1. Vorsitzende finanzierte damals die ersten Trikots und Fußballschuhe für die Spieler vor. Die ersten Trikots waren rot und die Hosen weiß. Die ersten Mannschaften des FC Bärenbach waren im Spielkreis Mosel gemeldet. Bereits in der Saison 1950/51 gewann der FC den Meistertitel und man stieg in die 1. Kreisklasse auf. Man wurde auch gleichzeitig Pokalsieger und Sieger des Fairnesspokals. Nach diesem Erfolg ging es allerdings stetig bergab.

Im Jahr 1952 feierte der FC ein so genanntes "Internationales Sportfest". Als "interantionale" Mannschaften waren u.a. Rhaunen und Mastershausen eingeladen. In diesen Jahren fanden auch die ersten "Gemütlichen Abende" des Vereins statt. Beim ersten Mal wurde extra ein Fass Wein von der Nahe per Bahn angeliefert.

Nach wenigen Jahren musste der Verein wegen Spielermangel vorübergehend stillgelegt werden. 1955 versuchte man wieder den Spielbetrieb zu beleben, doch es gelang nur die Ausrichtung eines Spieles. Wegen Spielermangels und Desinteresse am Vereinsleben wurde am 5. November 1955 der Verein vorläufig aufgelöst. Die Sportkleidung wurde versteigert und die Fußbälle der Schule zur Verfügung gestellt. Die übrig gebliebenen Spieler stetzten ihre Laufbahn beim Nachbarverein SV Hahn fort, kehrten aber später wieder zum FC zurück.

Nachdem das Vereinsleben fast neun Jahre ruhte, trafen sich am 23. Mai 1964 sportbegeisterte Jugendliche und frühe Vereinsmitglieder im Gasthaus Arend mit dem Ziel, den Sportverein wieder aufleben zu lassen. Es erklärten sich Mitglieder bereit, Vorstandstätigkeiten zu übernehmen. Nach einer Mitgliederwerbeaktion im Dorf gelang es, für die Wiedergründung insgesamt 82 Mitglieder zu gewinnen.

In weinroter Spielkleidung kehrte der FC auf die Fußballfelder im Hunsrück und an der Mosel zurück. In der Saison 1964/65 nahm der FC im ehemaligen Fußballkreis Zell am Meisterschaftsgeschehen teil und stellte eine A-Jugend. Danach ging es bergauf: 1966 gewann der FCB den Kreismeistertitel in der 3. Kreisklasse. 1969 gelang der Aufstieg in der 1. Kreiklasse.

In den 60er Jahren war der FC ein gefürchteter Teilnehmer bei Sportfesten, denn bei fast jedem Turnier ging der Pokal nach Bärenbach.

1977 wurde der Verein überraschend Verbandsgemeinde-Pokalsieger.

In 1985 führten die Vorstände des FC Bärenbach und des SV Würrich-Belg Gespräche zur Bildung einer Spielergemeinschaft. Dies führte dazu, dass erstmals ab der Saison 1985/86 eine Mannschaft den Namen SG Hunsrückhöhe trug. In den neunziger Jahren gehörte für sechs Jahre auch der TuS Lötzbeuren der SG an.

Weitere Informationen: FC Bärenbach

person phone mail

Ansprechpartner

Manfred Konrath
Saalstraße 2, 55487 Bärenbach

Kontakt

Tel. +49 (0) 6543 6854
E-Mail schreiben